Fundraiser & Hors d’œuvre. Stephan Dillemuth: Viel Spaß mit 2:40 Uhr